11.10.18: Die Heizöl Preise gehen um 1,5 Cent nach oben

Heute gibt es für den Verbraucher wieder erfreuliche Nachrichten. Die Rohölpreise sind rückläufig und auch der Euro konnte wieder an Wert gewinnen. Die europäische Einheitswährung kostet aktuell 1,1560 Dollar.

Am Vormittag passierte wenig und die Kurse bewegten sich zur Seite. Am Nachmittag setzten Gewinnmitnahmen ein und es ging nach unten. Der Rückgang verstärkte sich, als eine technische Widerstandslinie durchbrochen werden konnte.
Der Rückgang hatte aber auch fundamentale Gründe. Der Hurrikan „Michael“ richtete bei weitem nicht so große Schäden an wie befürchtet. In ein paar Tagen wird vermutlich der normale Betrieb wieder aufgenommen.
Außerdem warteten die Anleger auf die wöchentlichen Ölbestandsdaten des American Petroleum Institut. Einige rechneten mit einem Rückgang, der dann auch Eintrag. Insgesamt kam es zu einem Rückgang von zehn Millionen Barrel. Die Analysten waren davon ausgegangen, dass sich die Ölbestände kaum änderten.

Die Verbraucher in München bezahlen für 100 Liter Heizöl schwefelarm 84,39 €, bei einem Einkauf von 3000 Liter.