News

05.06.18: Die Heizöl Preise gehen um 0,4 Cent pro Liter zurück

Die OPEC scheint ihre Förderquote erhöhen zu wollen. Das wirkt sich bereits jetzt auf die Heizöl Preise aus. Gestern ging es erneut nach unten. Der Euro zeigte sich wenig verändert, sodass der Preisrückgang beim Verbraucher ankommt. Momentan kostet die europäische Einheitswährung 1,168907 Dollar.

 

04.06.18: Heizöl Preise gehen um einen Cent pro Liter zurück

Heute können sich die Verbraucher in München auf einen weiteren Preisrückgang freuen. Nicht nur die Ölpreise waren rückläufig, sondern auch der Euro konnte zulegen. Aktuell beträgt der Wert der europäischen Einheitswährung 1,169555 Dollar.

 

01.06.18: Die Heizöl Preise bleiben heute konstant

Heute bewegen sich die Heizöl Preise kaum. Zwar stiegen die Kurse anfangs stark an, allerdings setzten am Samstag Gewinnmitnahmen ein. Der Euro kostet aktuell 1,168258 Euro.

 

30.05.18: Die Heizöl Preise steigen heute um 0,3 Cent pro Liter an

Der Anstieg ist nicht auf eine Preissteigerung beim Rohöl zurückzuführen, sondern auf die aktuelle Schwäche des Euros. Gestern erreichte die Währung den tiefsten Stand der letzten zehn Monate. Aktuell kostet die europäische Einheitswährung 1,15321 Dollar.

 

29.05.18: Heizöl Preise gehen um 0,4 Cent pro Liter nach oben

Der Heizöl Handel verlief gestern sehr unspektakulär. In Großbritannien und den USA war ein Feiertag. Von dort gab es keine neuen Impulse. Auch Daten aus Deutschland gab es keine. Der marktbestimmende Faktor war gestern der Kurs des Euros, der im Vergleich zum Dollar an Wert verlor. Aktuell kostet die europäische Einheitswährung 1,15893 Dollar.

 

28.05.18: Die Heizöl Preise gehen um 1,5 Cent pro Liter zurück

Am Freitag haben die Ölpreise deutlich nachgegeben. Der Trend setzt sich auch am heutigen Montag fort. Im gleichen Zeitraum konnte der Euro ein wenig zulegen und beträgt aktuell 1,17175 Dollar.

 

16.05.18: Die Heizöl Preise steigen um 0,4 Cent pro Liter an

Nach einem volatilen Handel schlossen die Rohölpreise auf dem Anfangsniveau. Trotzdem müssen sich heute die Verbraucher auf steigende Ölpreise einstellen. Der Euro verlor weiter an Wert und kostet aktuell nur noch 1,183893 Dollar.

 

Zunächst setzte der Ölpreis die Aufwärtsbewegung vom Montag fort Neue Marktdaten gab es nicht, aber die Spannungen im Nahen Osten und die Versorgungslage genügten für einen Preisanstieg. Am Nachmittag setzten dann Gewinnmitnahmen ein und die Kurse gingen zurück. Am Abend stiegen sie zwar erneut an, verloren ihren Zuwachs aber erneut.

15.05.18: Die Heizöl Preise steigen heute um einen halben Cent pro Liter an

Gestern sah es anfangs nach einem erneuten Preisrückgang an. Dies hielt aber nicht lange an und bald stiegen die Kurse wieder an. Der Euro verlor ebenfalls an Wert, sodass der Preisaufschlag beim Verbraucher ankommt. Der Euro kostet aktuell 1,19335 Dollar.

 

14.05.18: Heizöl Preise gehen um 0,4 Cent pro Liter zurück

Die Lage auf dem Heizöl Markt hat sich am Freitag beruhigt. Die Anleger scheinen davon auszugehen, dass die politische Entwicklung sich nun genügend in der Preisentwicklung widerspiegelt. So kam es am Freitag zu keinen weiteren Preissteigerungen. Der Euro konnte ebenfalls wieder ein wenig an Wert zulegen und kostet aktuell 1,196466 Euro.

 

11.05.18: Der Heizöl Preis geht heute um 0,4 Cent pro Liter zurück

Der Rückgang ist nicht auf die Rohölpreise zurückzuführen, sondern der Euro konnte sich ein wenig erholen. Aktuell kostet die europäische Einheitswährung 1,189322 Dollar.

 

Die Rohölpreise selbst haben sich vorgestern und gestern leicht verteuert, allerdings ging es deutlich langsamer nach oben. Das Umfeld ist nach wie vor bullish. Zunächst einmal hält die OPEC eisern an ihrem Förderabkommen fest. Dadurch erwarten die Analysten in den nächsten Wochen einen weiteren Rückgang der Ölvorräte.

Pages