Das Auf und Ab an den Börsen hält wohl noch einige Zeit an. Nach dem starken Rückgang vom Anfang der Woche, stiegen die Kurse leicht an. Zunächst stiegen die Kurse aufgrund des iranischen Angriffs auf US-Stellungen im Iran an. Doch bald darauf gingen die Kurse zurück.

Der Iran sieht den Angriff als „Selbstverteidigung“, will aber weder eine Eskalation noch einen Krieg. Diese Aussage war es wohl, welche die Kurse bald wieder zurückgehen ließ.

Das American Petroleum Institut meldete einen Zuwachs der Ölbestände um rund sieben Millionen Barrel. Dies ist vor allem dem Zuwachs an Produkten geschuldet. Die Vorräte an Rohöl gingen um sechs Millionen Barrel zurück.

Die Verbraucher in München bezahlen für 100 Liter Heizöl schwefelarm 71,07 €, bei einem Einkauf von 3000 Liter.