Am Freitag bewegten sich die Kurse kaum. Obwohl es am Sonntag erneut zu einem iranischen Angriff auf den Irak kam, gehen die Kurse heute Morgen nach unten. Der Euro aufgrund von schlechteren Konjunkturzahlen aus den USA an Wert gewinnen und kostet aktuell 1,1125 Dollar.

Zwar ist der Konflikt zwischen dem Iran und den USA noch nicht ausgestanden, doch es bildet sich schon ein neuer Konfliktherd. Die irakische Regierung will, dass sich die amerikanischen Streitkräfte aus dem Land zurückziehen. Außerdem will es ein Luftabwehrsystem kaufen. Ob von den USA oder Russland ist noch nicht klar. Die USA drohen mit Sanktionen.

Bullish ist auch die Entwicklung der US-Bohranlagen. Diese sind um 11 zurückgegangen.

Der Verbraucher in München bezahlt für 100 Liter Heizöl schwefelarm 66,43 €, bei einem Einkauf von 3000 Liter.