Gestern legten die Heizöl Preise zu. DAs ist aber keine Trendwende, sondern nur eine technische Reaktion auf die Verluste der vergangenen Tage. Auch die Börsen konnten an Wert gewinnen. Möglichweise hängt das mit den angekündigten Investitionsprogrammen zusammen. Die meisten Analysten sprechen hier jedoch ebenfalls von einer technischen Reaktion. Der Euro ist weiter zurückgegangen und kostet aktuell 1,0770 Dollar.

Gestern legten die Rohölpreise um zehn Prozent zu. Eine Entwarnung ist das nicht. Jetzt kommt es darauf an, bis wann die Corona Krise überwunden ist und wie schnell ein Neustart der Wirtschaft gelingt.

Der Verbraucher in München bezahlt für 100 Liter Heizöl schwefelarm 65,95 €, bei einem Einkauf von 3000 Liter.