Gestern bewegten sich die Kurse lange Zeit zur Seite und schlossen den Tag mit leichten Kursgewinnen. Allerdings verlieren heute die Preise im frühen asiatischen Handel an Wert.

Momentan dominiert die Angst vor dem Corona Virus das Geschehen. Besonders große Sorgen bereitet der Blick auf China. Dort schien die Pandemie unter Kontrolle, doch jetzt steigen die Zahlen an. In einigen Regionen herrscht ein strenger Lockdown.

Die Wirtschaftszahlen aus den USA waren zwar gestern positiv, doch haben sie angesichts der Lage kaum einen Einfluss auf das Marktgeschehen. Die Erstanträge auf Arbeitslosenversicherung ging um 26 000 zurück, auch die weiterführenden Anträge waren besser als erwartet. Im Dezember sind die Wohnungsbaubeginne angestiegen und auch der Philadelphia Fed Index legte zu.

Der Euro gewann an Wert und kostet aktuell 1,2160 Dollar.

Der Verbraucher in München zahlt für 100 Liter Heizöl schwefelarm 53,07 €, bei einem Einkauf von 3000 Liter.